Tweed - ein Arbeits-Border

Wieder volle Leistung beim Schafe hüten

Tweed ist für mich ein wunderbares Beispiel, wie mit Physio- und Osteotherapie in kurzer Zeit viel erreicht werden kann. Nicht immer stellen sich die Erfolge so schnell ein. Manchmal braucht es viel, sehr viel Geduld. Und gewisse Erkrankungen des Bewegungsaparates wie zum Beispiel Arthrosen können nur gelindert, nicht aber geheilt werden. Aber auch kleine Fortschritte oder Linderung sind für den Hund wertvoll!

Tweed verbrachte mit 1,5 Jahren seine erste Saison auf der Alp beim Schafe hüten. Dabei ist aufgefallen, dass er nicht immer die körperliche Leistung bringen konnte, wie sie für einen jungen Hund erwartet würde. Nach der Alpsaison kam Tweed zu mir.

Er zeigte ein auffälliges Gangbild und kippte beim sitzen auf die Seite ab. Sein Becken, der Lenden-Kreuzbein-Übergang sowie der erste Halswirbel waren blockiert und ziemlich schmerzhaft. (Wenn sogar ein Border 'sagt' es tut weh, dann tut es wirklich weh!) Der Oberkuschler Tweed liess die Behandlung tapfer über sich ergehen. Mit Osteopathie lassen sich solche Blockaden sanft beseitigen.

Nach einer Woche bestellte ich ihn zur Nachkontrolle. Vor allem bereits ältere Blockaden können häufig zurück kommen und bedürfen ein oder mehrerer Nachbehandlungen. Bei Tweed musste ich beim zweiten Termin nicht mehr viel lösen. Sein Besitzer berichtet, dass Tweed beim Hüten viel weniger hechelt und weniger schnell ermüdet. Auch würde er sich in Arbeitspausen hinsetzen, was er früher nicht getan hatte.

Da Tweeds älterer teilpensionierter Hundekumpel auch zu mir in die Physio kam, habe ich Tweed noch zweimal gesehen und konnte ihn kurz kontrollieren. Keine Blockaden mehr! Tweed ist jung und absolut durchtrainiert. Sein Körper hat sich schnell regeneriert und brachte die volle Leistungsfähigkeit zurück. Das sind natürlich beste Grundvoraussetzungen. Woher seine Blockaden gekommen sind, lässt sich nicht sagen. Mal ein Misstritt, zu wildes Toben und Spielen als Junghund?
Mir zeigte Tweed, wie wichtig besonders für Hunde im Hochleistungsbereich ein gesunder Bewegungsapparat ist. Eine Blockade führt zu Schmerzen und Fehlbelastungen. Damit kann sie weitere Blockaden verursachen. Es folgt ein Teufelskreis. Langzeitfolgen sind Arthrosen, Bänderschäden usw.

Tweed ist in der Zwischenzeit in Schottland im Einsatz gewesen und jetzt wieder auf der Alp.


Hundephysio Vonwiller

 

Regula Vonwiller

dipl. Hundephysiotherapeutin

zert. Mantrailingtrainerin

Chrummacher 37

3202 Frauenkappelen     

+41 77 404 58 82

info@hundephysio-vonwiller.ch

Anfahrt

 

 

IBAN CH07 0900 0000 6158 7038 3