· 

Kühlen, kühlen, kühlen - Tipps für heisse Tage

 Nicht immer ist es möglich, den ganzen Tag drinnen zu verschlafen...

Und schliesslich möchte hund auch an Sommertagen hin und wieder was tun. Um sich trotzdem nicht zu überhitzen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. In einem kleinen Versuch habe ich die Temperaturen unter der Weste gemessen.

Kühlwesten und Kühlmatten

Es gibt unterschiedliche Systeme und Wirkungsmechanismen. Je nach Anwendung empfehle ich die einen oder andern.

Wichtig ist, dass man den Hund kontrolliert, damit er nicht unterkühlt. Im Auto sollte zum Beispiel ein Liegebereich mit und ohne Kühldecke angeboten werden.

Trockene Verdunstungskälte

Die trockenen Kühlwesten von cani.cool werden mit Wasser gefüllt und kühlen dann über 72h durch Verdunstungskälte mittels einem ausgeklügelten System.

+ eignet sich gut für Tageswanderungen oder Trainings

+ man benötigt relativ Wasser und nix geht verloren

+ das Fell und die Wohnung, das Auto etc bleiben trocken

+ hält lange kühl

+ kühlt um bis zu 15 Grad unter Umgebungstemperatur

Kühlweste mit Kühlelementen

Die Kühlwesten Pro von cani.cool kühlen mit speziellen Elementen. Die Kühlelemente funktionieren ähnlich wie Eis, nur dass sie eine konstante Temperatur von 21 Grad abgeben. Die Elemente müssen im Kühlschrank gekühlt werden.

+ eigent sich besonders für Trainings oder Einsätze bei extremen Temperaturen

+ starke Leistung für einen eher kürzeren Zeitraum

+ das Fell und die Wohnung, das Auto etc bleiben trocken

Nasse Verdunstungskälte

Der Hurtta Kühlmantel saugt sich mit Wasser voll und entzieht der Umgebung Wärme, während das Wasser verdunstet.

+ starke, eher kurzfristige Kühlung

+ eignet sich gut für Trainings draussen

+ einfache Handhabung

+ verschiedene Anbieter

Cooldown Cap (Alunetz)

Die Cooldown Cap von Action-Factory funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie die bekannten Alunet für das Auto. Sie halten 85% der Sonnenstrahlung ab. Gerade bei dunklen Hunden ist damit bereits viel erreicht.

+ eignet sich gut für mehrtägige Wanderungen

+ keine Unterkühlung, weil die Weste nicht unter die Umgebungstemperatur kühlt
        (sinnvoll zb für alte Hunde mit Gelenkproblemen)

+ leicht und handlich

+ nicht nass

Ein Vergleich

Gleich zum Voraus: Wissenschaftlichen Kriterien hält mein Versuch nicht stand! Leider sind ein paar Wolken vorbei gezogen. Die Luftfeuchtigkeit war hoch, was die Kühlleistung bei Verdunstung schmälert. Aber vielleicht gibt es ein paar Anhaltspunkte, welche Weste wozu geeignet ist.

Ich habe die Westen flach auf den schwarzen bereits aufgeheizten Gartentisch gelegt und dreimal die Temperatur gemessen. Das Gewicht bezieht sich jeweils auf die Grösse, welche Duca passt.

  Gewicht trocken Gewicht nass ungefähre Kühldauer Temp nach 30 Min. Temp nach 60 Min Temp nach 120 Min Temp nach 150 Min

Verwendung

(Beispiele)

Cooldown Cape

(Grösse L)

115g - unbeschränkt  39 44 40 42 mehrtägige Wanderungen, Hunde mit Gelenkproblemen
cani.cool Weste trockene Verdunstungskälte
(Grösse L)
 215g  ca 430g

gemäss Hersteller:

bis 72 Std

37 39 37 34 Tageswanderungen
Ruffwear Swamp Cooler
(gleiches Prinzip wie Hurtta Kühlmantel)
(Grösse M)
260g  ca 600g beim Versuch nach 3 Std trocken 33 33 31 30 Während und nach dem Sport
Temperatur daneben         54 51 49  

Bezugsquellen:

Die Westen nach dem Prinzip der Verdunstungskälte und mit den Kühlelementen von cani.cool, die Hurtta Kühlmäntel und die Cooldown Cap von Action Factory könnt ihr bei mir kaufen! Gerne berate ich euch, um das passende System zu finden.

Hundephysio Vonwiller

 

Regula Vonwiller

dipl. Hundephysiotherapeutin

zert. Mantrailingtrainerin

Chrummacher 37

3202 Frauenkappelen     

+41 77 404 58 82

info@hundephysio-vonwiller.ch

Anfahrt

 

 

IBAN CH07 0900 0000 6158 7038 3